Gewürze

Hier finden sich Rezepte, bei denen Gewürze eine wichtige Rolle spielen. Ohne sie würden unsere Gerichte fad schmecken. Daher ist die Auswahl welches Gewürz für welche Speise man verwendet sehr wichtig für den Geschmack. Auch wer einfach kocht sollte Wert auf qualitativ gute Gewürze legen. Neben den klassischen Gewürzen wie Salz, Pfeffer und Paprika, gibt es eine Vielzahl anderer Gewürze. Diese tragen ganz entscheidend zum Geschmack und Charakter eines Gerichts bei. So gibt es Einzelgewürze wie Zimt, Sternanis, Koriander, Ingwer (getrocknet und frisch), Kardamom, Nelken, Muskatnuss, Macis, Piment, Lorbeerblatt, Majoran, Thymian, Basilikum, Oregano, Salbei, Knoblauch, Petersilie, Dill, Schnittlauch und mehr. Neben diesen Einzelgewürzen gibt es noch Gewürzmischungen. Die bekannteste ist Curry, das je nach Herkunft in seiner Zusammensetzung sehr unterschiedlich ist. Aber es gibt noch eine Vielzahl anderer hervorragender Gewürzmischungen. Ich kaufe letztere am liebsten bei "Altes Gewürzamt" denn die Mischungen sind herausragend.

  • Tabouleh

    Tabouleh

    Ein frischer und leckerer Bulgur-Salat Tabouleh ist ein in der orientalischen Küche weit verbreitetes Gericht und es gibt eine Vielzahl von Varianten. Meine Erinnerung an dieses leckere, frische Gericht, das so gut in den Sommer passt stammt aus Frankreich. Die Taboulehs, die man in Frankreich erhält, sind nordafrikanisch inspiriert und werden meist mit Couscous hergestellt. Eigentlich stammt das Tabouleh aus dem Libanon oder Syrien. Aber auch die Variante, die ich hier vorstellen möchte, kann man in Marokko oder den anderen Maghreb-Staaten ansiedeln. Wenn man im Internet sucht, findet man eine…

  • Bratlartoffeln aus der Heißluftfritteuse

    Bratkartoffeln aus der Heißluftfritteuse

    Wer mag ihn nicht den Klassiker Bratkartoffeln. Und sie sind mehr als eine Verlegenheitsbeilage. Gerne esse ich sie zu Sülze, Kurzgebratenem oder auch nur zu einem Spiegelei mit einem kleinen frischen Salat. Richtig zubereitete Bratkartoffeln sind einfach lecker. Ich bevorzuge generell die Variante aus rohen Kartoffeln. Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln lassen sich in der Heißluftfritteuse wirklich einfach und lecker zubereiten. Auch ist die Zubereitung kürzer als in der Pfanne. Für mich ist diese Zubereitungsart einfach und praktisch und ich ziehe sie mittlerweile der herkömmlichen Zubereitungsart in der Pfanne vor. Wer…

  • Hähnchen süß-sauer mit Reis

    Hähnchen süß-sauer

    Eine abgewandelte Rezeptvariante Mein Mann liebt Hähnchen süß-sauer wenn wir chinesisch essen gehen. Also bat er mich, dieses Gericht auch mal zu Hause zuzubereiten. Dabei bin ich auf ein Rezept gestoßen, bei dem das Hähnchenfleisch nicht paniert und frittiert wird. Das hat mir sehr gut gefallen. Also habe ich dieses Rezept, das ich auf der Webseite www.einfachmalene.de gefunden habe etwas abgewandelt und veröffentliche es hier als schnelle und einfache veränderte Version dieses leckeren Gerichts. Vielen Dank Malene!!! Die Zubereitung Schon das Fleisch behandle ich etwas anders, denn ich salze das…

  • Hähnchenbrustfilet mit gebratenem Spargel

    Hähnchenbrustfilet mit gebratenem Spargel

    Eine schöne Kombination aus Hähnchenfleisch mit weißem und grünem Spargel Ein weiteres leckeres Spargelgericht Und noch ein Gericht mit Spargel. Hier kombiniert man Hähnchenbrustfilet mit gebratenem Spargel. Vor dem Braten würzt man das Hähnchenbrustfilet mit Salz und Mélange Blanc. Die gewürzte Hähnchenbrust wird dann im Saft einer halben Zitrone für mindestens eine Stunde mariniert. Letzteres sorgt für die zitronige Note dieses Gerichts. Durch das Braten bleibt der Spargel schön knackig. Ebenfalls spielen die zu Schluss zugefügten halbierten Kirschtomaten eine wichtige Rolle, um den Geschmack abzurunden. Hähnchenbrutsfilet mit Spargel kombiniert Diese…

  • Backfisch mit selbstgemachter Remoulade

    Backfisch mit selbstgemachter Remouladensauce

    Ostern naht mit schnellen Schritten und da hätte ich noch ein schönes Rezept für den Karfreitag, nämlich Backfisch mit selbstgemachter Remouladensauce. Den Backfisch umhüllt ein leckerer Bierteig, der wirklich einfach herzustellen ist. Ausgebacken werden die mit Teig umhüllten Fischstücke in heißem neutralen Öl. Ich habe die Menge nicht abgemessen aber das Öl sollte schon fingerhoch in der Bratpfanne stehen. Dazu gibt es eine sehr leckere selbstgemachte Remoulade nach Léa Linster. Welchen Fisch für Backfisch? Als Fisch eignen sich Kabeljau, Rotbarsch oder Seelachs. Am besten nimmt man Fischfilets. Wer auf tiefgefrorenen…

  • Blumenkohl und Romanesco

    Blumenkohl mit Romanesco aus der Heißluftfritteuse

    Blumenkohl mit Romanesco aus der Heißluftfritteuse ist ein leckeres Rezept für Blumenkohlfreunde. Man könnte auch sagen Blumenkohl aus der Heißluftfritteuse. Denn der Romanisco verleiht diesem Gericht Farbe. Auch sind die Romanescoröschen wirklich sehr hübsch anzusehen. Wer keinen Romanesco zur Hand hat, ersetzt ihn einfach durch Blumenkohl. Blumenkohl finden wir ja fast immer über das ganze Jahr in unseren Lebensmittelgeschäften, auch wenn die eigentliche Saison von Juni bis Oktober dauert. Mein Mann liebt Blumenkohl, daher bin ich immer mal auf der Suche nach neuen Zubereitungsarten. Und so bin ich auf das…

  • schmutziger Reis mit Pilzen

    Schmutziger Reis mit Pilzen

    Die vegetarische Variante des „schmutzigen Reis“ Schmutziger Reis (Dirty Rice) ist ein typisches Gericht der Südstaaten-Küche der USA. Es wird mit Gehacktem und Hühnerleber zubereitet, was ihm sein „schmutziges“ Aussehen verleiht. Nun gibt es wirklich sehr viele Rezeptvarianten (die meisten Rezepte sind auf Englisch) von „Dirty Rice“. Wer nun das Gericht nachkochen möchte, dem empfehle ich vorerst folgendes Rezept. Dagegen stelle ich hier nun eine vegetarische Variante vor. Sie beruht auf einem Rezept, das in der Kochsektion der New York Times erschienen ist. Bei diesem Rezept ersetzen die Pilze, hier…

  • Nudelsuppe mit Gemüse und Hühnerfleisch

    Nudelsuppe

    Schnelle Nudelsuppe, einfach lecker Diese Nudelsuppe koche ich gerne, wenn es einfach mal wieder schnell gehen soll. Die Zutaten habe ich fast immer zur Hand, Hühnerbrühe, Paprika, Lauch, Ingwer Knoblauch und Karotten, Tiefkühlerbsen und gekochtes Hühnerfleisch. Die Hühnerbrühe und das gekochte Hühnerfleisch stammen bei mir aus meiner Vorratshaltung, denn ich koche Hühnerbrühe auf Vorrat. Die Brühe koche oder friere ich ein, genauso wie das anfallende Hühnerfleisch. Man kann aber für diese Suppe auch frisches Hähnchenfilet nehmen und in der Suppe garziehen. Wer die Suppe vegetarisch zubereiten möchte, der läßt das…

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner