Frikadellen auf Teller
Fleisch,  Gewürze,  Hauptgericht,  Rezepte

Frikadellen

Frikadellen, Buletten, Klopse oder Fleischpflanzerl sind ein in der Pfanne gebratenes Hackfleischgericht. Sie sind herzhaft gewürzt und erfreuen sich großer Beliebtheit. Denn man kann sie sowohl warm als auch kalt verspeisen. Wer kennt sie nicht, die Frikadelle an der Imbissbude oder als kleinen Imbiss zu einem Bier. Sie schmecken sowohl kalt als auch warm und sind beliebt bei Partys, wo sie auf keinem Büfett fehlen sollten. Sie erfreuen sich sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen großer Beliebtheit. So ist die Kombination von Frikadellen mit Kartoffelsalat in der Regel ein Erfolg.

So unterschiedlich die regionale Bezeichnung der Frikadelle sein kann, so wenig unterscheiden sich die Rezepturen in der Regel voneinander. Die Grundbestandteile sind Hackfleisch, Eier, gehackte Zwiebeln (mal angedünstet mal roh), Brötchen ( je nach Fleischmenge mal mehr mal weniger) und Gewürze. Aber dennoch ist Frikadelle ist nicht gleich Frikadelle, denn die Zusammensetzung und die Gewürze machen den Unterschied. So gibt es eine Vielzahl von Rezepten, denen ich nun auch noch eine Rezept-Variante hinzufüge. Meine Frikadellen erhalten ihre Schärfe durch die Gewürzmischung Baharat. Auch verwende ich anstelle von Pfeffer die Gewürzmischung Melange Blanc. Wer es etwas magerer möchte, der kann reines Rindergehacktes verwenden.

Frikadellen in der Pfanne
Frikadellen in der Pfanne

Und nun zum eigentlichen Rezept:

Frikadellen

Frikadellen

Frikadellen, Klopse, Buletten oder Fleischpflanzerl sind ein beliebtes Gericht, das man warm oder kalt essen kann. Die Herstellung ist denkbar einfach und diese Hackfleischkreationen passen auch auf ein deftiges Büfett. Ein Rezept veröffentlicht auf Einfach Kochen und Mehr.
Gericht Hackfleischgericht, Pfannengericht
Land oder Region Deutsch
Schlüsselbegriff einfach, Frikadellen, lecker
Noch nicht bewertet

Ihre eigenen Notizen zum Rezept

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Hackfleischgericht, Pfannengericht
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Personen
Kalorien 327 kcal

Küchenausrüstung

  • 1 Waage
  • 1 kleine Schüssel
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Kochmesser
  • 1 Schüssel
  • 1 Teller
  • 1 Pfanne, beschichtet
  • 1 Pfannenwender
  • 1 Handrührgerät mit Knethaken

Zutaten
  

  • 400 g Gehacktes (halb Rind, halb Schwein)
  • 2 Eier Größe L
  • 1 Brötchen altbacken
  • 50 ml Mineralwasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Zwiebeln entspricht etwa 2 mittelgroßen gelben Zwiebeln
  • ½ TL Baharat
  • 1 TL Melange Blanc
  • 4 TL Meersalz grob oder Fleur de Sei das entspricht etwa 12 g Salz
  • 1 EL Butterschmalz
  • Maismehl zum mehlieren der geformten Frikadellen

Anleitung
 

  • Man gibt das Hackfleisch in eine Schüssel und fügt die Eier hinzu.
    400 g Gehacktes (halb Rind, halb Schwein), 2 Eier Größe L
  • In zwischen weicht man das altbackene Brötchen in Wasser ein. In der Zwischenzeit pellt man die Zwiebeln und die Knoblauchzehe und schneidet diese in feine Würfel. Die Zwiebel und Knoblauchwürfel gibt man zum Hackfleisch mit den Eiern.
    1 Brötchen, 1 Knoblauchzehe, 100 g Zwiebeln
  • Dann fügt man das Wasser, die Gewürze sowie das Salz und das ausgedrückte eingeweichte Brötchen zum Hackfleisch.
    50 ml Mineralwasser, ½ TL Baharat, 1 TL Melange Blanc, 4 TL Meersalz grob oder Fleur de Sei
  • Mit dem Handrührgerät mit Knethaken verknetet man die Hackfleischmischung gut mit den Eiern, dem eingeweichten Brötchen und den Gewürzen zu einer homogenen Masse.
  • Auf einen Teller gibt man etwas Maismehl. Man formt flache Fleischfrikadellen aus der Hackfleischmasse und wälzt sie leicht im Maismehl. Aus der Masse lassen sich 8 Frikadellen formen.
    Maismehl zum mehlieren der geformten Frikadellen
  • In einer beschichteten Pfanne zerläßt man das Butterschmalz und erhitzt es bei mittlerer Temperatur. Wenn das Butterschmalz seine Brattemperatur erreicht hat fügt man die Frikadellen hinzu. Bei mittlerer Temperatur werden sie für etwa 7 Minuten von einer Seite gebraten. Dann dreht man die Frikadelle um und brät sie von der anderen Seite fertig. Das dauert ebenfalls ungefähr 7 Minuten. Wer die Frikadellen etwas dunkler wünscht, erhöht die Temperatur kurz auf die höchste Stufe und brät sie auf jeder Seite nochmal für ungefähr 1 Minute.
    1 EL Butterschmalz

Nährwert

Portion: 1PersonKalorien: 327kcalTrans-Fettsäuren: 1gCholesterin: 162mgNatrium: 545mgKalium: 442mgBallaststoffe: 1gZucker: 2gVitamin A: 151IUVitamin C: 3mgKalzium: 56mg
Keyword einfach, Frikadellen, lecker
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Lassen Sie mich wissen wie es war!

Und wer sich nun fragt, was man außer Kartoffelsalat noch zu Frikadellen reichen kann, dem kann ich versichern, dass sie sich vielfältig kombinieren lassen. Kartoffeln oder Kartoffelbrei mit Gemüse wie Rotkohl, Erbsen, Karotten, Kohlrabi oder Bohnen passen hervorragend. Auch ein Salat (Romana-Salat oder Spitzkohlsalat) schmeckt sehr gut zu diesen gut gewürzten Hackfleischklößen. Daher sollten sie auf keinem Speiseplan fehlen. Auch als eiserne Reserve für hungrige Mäuler sind sie gut zu verwenden.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen dieses Rezepts und Guten Appetit!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung (Bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner