Hähnchenbrustfilet mit gebratenem Spargel
Fleisch,  Gemüse,  Gewürze,  Hauptgericht,  Marinieren,  Rezepte

Hähnchenbrustfilet mit gebratenem Spargel

Eine schöne Kombination aus Hähnchenfleisch mit weißem und grünem Spargel

Ein weiteres leckeres Spargelgericht

Und noch ein Gericht mit Spargel. Hier kombiniert man Hähnchenbrustfilet mit gebratenem Spargel. Vor dem Braten würzt man das Hähnchenbrustfilet mit Salz und Mélange Blanc. Die gewürzte Hähnchenbrust wird dann im Saft einer halben Zitrone für mindestens eine Stunde mariniert. Letzteres sorgt für die zitronige Note dieses Gerichts. Durch das Braten bleibt der Spargel schön knackig. Ebenfalls spielen die zu Schluss zugefügten halbierten Kirschtomaten eine wichtige Rolle, um den Geschmack abzurunden.

Hähnchenbrustfilet mit gebratenem Spargel
Hähnchenbrustfilet mit gebratenem Spargel

Hähnchenbrutsfilet mit Spargel kombiniert

Diese Gericht aus Hähnchenbrustfilet mit gebratenem Spargel eignet sich hervorragend als leichtes Hauptgericht. Dazu passt Basmatireis oder auch ein frisches Baguette. Wer nach einem leicht zu kochendem Gericht sucht, hat hier ein passendes Rezept gefunden. Auch wenn das Hähnchenfleisch etwas Zeit für das Marinieren benötigt, so ist die Zubereitung letztendlich einfach und schnell.

So bereitet man das Gericht zu

Während das Hähnchenbrustfilet in der Marinade liegt, putzt und schält man den Spargel. Der vorbereitete Spargel wird in etwa 4 bis 5 cm lange Abschnitte geschnitten. Wenn die Zeit für das Marinieren zu Ende ist, nimmt man das Brustfilet aus der Zitronenmarinade und schneidet es in etwa 1 cm breite Streifen. Die Hähnchenbrustfiletstreifen brät man in Butterschmalz an. Dabei bildet sich Bratensaft. Um diesen einzukochen, nimmt man die Fleischstreifen aus der Pfanne, stellt sie beiseite und kocht den Bratensaft ein, so dass dann nur noch Butterschmalz vorhanden ist. Zu dem heißen Butterschmalz fügt man die vorgegarten Hähnchenstreifen hinzu und brät sie solange, bis sie eine leichte bräunliche Färbung angenommen haben. Die so angebratenen Fleischstreifen nimmt man mit Hilfe einer Zange aus der Pfanne und stellt sie in einer Schüssel beiseite.

Jetzt werden die weißen Spargelabschnitte in dem noch heißen Butterschmalz angebraten und mit einer Prise Rohrzucker und einer Prise Pfeffer sowie Salz gewürzt. Man schwenkt den Spargel gut im heißen Butterschalz. Das geschieht bei mittlerer Temperatur und dauert etwa 5 Minuten. Dann erst fügt man die grünen Spargelabschnitte hinzu, die man ebenfalls mit Rohrzucker, Salz und Pfeffer würzt. Außerdem fügt man noch einen Teelöffel Italienische Kräutermischung hinzu. Der Spargel wird dann unter Schwenken noch weitere 5 Minuten gebraten. Erst dann gibt man 1 Sherrgläschen (75 ml) Noilly Prat oder einen anderen Wermut sowie den Rest der Zitronenmarinade dazu. Weiter gibt man das angebratenen Fleisch, die halbierten Kirschtomaten hinzu und erhitzt nochmals ungefähr 2 Minuten und das leckere Gericht kann serviert werden.

Und hier geht es nun zum eigentlichen Rezept:

Hähnchenbrustfilet mit gebratenem Spargel

Hähnchenbrustfilet mit gebratenem Spargel

Hähnchenbrustfilet mit weißem und grünem Spargel in der Pfanne gebraten. Lecker und einfach zuzubereiten. Ein Rezept veröffentlicht auf Einfach Kochen und Mehr.
Gericht Geflügel, Gemüse, grüner Spargel, Hähnchen, Hauptgericht, Spargel
Land oder Region Europäisch
Schlüsselbegriff einfach, Hähnchenbrustfilet mit Spargel, Kirschtomaten
Noch nicht bewertet

Ihre eigenen Notizen zum Rezept

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Zeit zum Marinieren 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Geflügel, Gemüse, grüner Spargel, Hähnchen, Hauptgericht, Spargel
Land & Region Europäisch
Portionen 2 Personen
Kalorien 341 kcal

Küchenausrüstung

  • 1 Waage
  • 1 Kochmesser
  • 1 Schneidebrett
  • 4 kleine Schüsseln
  • 1 1l Zip-Lock Beutel
  • 1 Zitruspresse
  • 1 Sparschäler
  • 1 Pfanne mit hohem Rand oder ein Wow
  • 1 Bratenzange
  • 1 Holzlöffel zum Kochen

Zutaten
  

  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 3 Prisen frisch gemahlenes Meersalz
  • ½ TL Mélange Blanc
  • 30 ml Zitronensaft (Saft einer halben Zitrone)
  • 300 g geputzter Spargel (weiß und grün)
  • 20 g Butterschmalz
  • 2 Prisen Rohrohrzucker oder normaler Rübenzucker
  • 1 TL Italienische Kräuter (getrocknet)
  • 75 ml Noilly Prat, das entspricht etwa einem Glas Sherry
  • 8 Cherrytomaten, halbiert

Anleitung
 

  • Man tupft das Hähnchenbrustfilet mit Küchenpapier ab und würzt es von allen Seiten mit frisch gemahlenem Meersalz und der Mélange Blanc. Dann gibt man es in einen 1L Zip-Lock-Beutel. Dann presst man den Zitronensaft einer halben Zitrone aus und gibt dies zum gewürzten Fleisch im Zip-Lock-Beutel. Man verschließt den Beutel und knetet etwas, so dass das Filet mit dem Zitronensaft benetzt ist. Dann läßt man das Hähnchenbrustfilet für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank.
  • In der Zwischenzeit putzt und schält man den Spargel mit einem Sparschäler und schneidet ihn in 4 -5 cm lange Abschnitte. Weißer Spargel wird vom grünen Spargel getrennt. Denn man brät zuerst den weißen Spargel an, da grüner Spargel schneller gar wird als weißer Spargel. Man stellt den Spargel in zwei Schälchen beiseite.
  • Man wäscht die Cherrytomaten und halbiert sie und stellt sie in einem Schälchen beiseite.
  • Wenn die Marinierzeit des Brustfilets vorbei ist, nimmt man das Hähnchenbrustfilet aus der Marinade. Die Marinade stellt man beiseite. Das marinierte Hähnchenbrustfilet wird dann in etwa 1 cm breite Streifen geschnitten und in einer Schüssel beiseite gestellt.
  • In einem Wok oder einer Pfanne mit hohem Rand erhitzt man das Butterschmalz bei höchster Temperatur. Wenn es die richtige Brattemperatur erreicht hat, fügt man die Hähnchenfiletstreifen hinzu, regelt die Temperatur etwas herunter und gart sie für etwa 3 Minuten von allen Seiten gut an. Dabei bildet sich Bratensaft, der die Temperatur des Butterschmalz heruntersetzt. Daher nimmt man die Fleischstreifen mit Hilfe einer Zange aus dem Wok und gibt sie zurück in die Schüssel. Man erhitzt den Bratensaft, um das Wasser zu entfernen und bis nur noch Butterschmalz vorliegt. Dann brät man darin die vorgegangen Hähnchenbrustfiletstreifen nochmals an, bis sie eine leicht bräunliche Farbe angenommen haben. Das dauert etwa 2 Minuten Man nimmt die so angebratenen Geflügelfiletstreifen mit Hilfe einer Bratenzange heraus und stellt sie in einer Schüssel beiseite.
  • Dann gibt man die weißen Spargelabschnitte in das heiße Butterfett, fügt je 1 Prise Salz, Rohrzucker und Pfeffer hinzu und schwenkt gut durch. Unter Schwenken und leichtem Rühren brät man die Spargelabschnitte bei mittlerer Hitze für 5 Minuten. Sie nehmen dabei eine leichte Farbe an.
  • Nach Ablauf der 5 Minuten fügt man den grünen Spargel hinzu, würzt ihn genauso wie den weißen Spargel, gibt noch 1 Teelöffel Italienische Kräuter dazu und brät alles für 5 weitere Minuten.
  • Wenn die Spargelabschnitte fertig angebraten sind, fügt man die Zitronenmarinade, den Noilly Prat, die halbierten Kirschtomaten und die Hähnchenfiletstreifen hinzu, rührt vorsichtig um, kocht kurz auf, regelt die Temperatur wieder herunter und läßt für weitere 2 Minuten köcheln.
  • Das Gericht kann dann in einer vorgewärmten Schüssel serviert werden.

Notizen

Dieses Gericht ist einfach, läßt sich auch gut vorbereiten, wenn man das Hähnchenbrust länger mariniert.
Die halbierten Kirschtomaten geben etwas Saft ab und würzen den Bratensaft und binden auch etwas. 
Die Kombination von zitronig mit pfeffrig und leicht süß passt hervorragend zum Hähnchnfleisch und dem Spargel. Man kann dieses Gericht auch kalt essen.

Nährwert

Portion: 1PortionKalorien: 341kcalKohlenhydrate: 13gEiweiß: 36gFett: 14ggesättigte Fettsäuren: 7gmehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1geinfach ungesättigte Fettsäuren: 4gTrans-Fettsäuren: 1gCholesterin: 122mgNatrium: 243mgKalium: 1030mgBallaststoffe: 4gZucker: 6gVitamin A: 1522IUVitamin C: 32mgKalzium: 62mgEisen: 4mg
Keyword einfach, Hähnchenbrustfilet mit Spargel, Kirschtomaten
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Lassen Sie mich wissen wie es war!

Viel Spaß beim Nachkochen dieses Gerichts und guten Appetit! Wer Lust auf mehr Hähnchengeschnetzeltes hat, dem empfehle ich das Rezept für Hähnchengeschnetzeltes mit Paprika.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung (Bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner