Rindfleisch-Schmortopf_angerichtet
Bohnen,  Cajun-Gewürz,  Eintopf,  Fleisch,  Hauptgericht,  Karotten,  Kartoffeln,  Knoblauch,  provenzalische Kräuter,  Rezepte,  Rindfleisch,  Schmorgericht,  Staudensellerie,  Zwiebeln

Rindfleisch-Schmortopf

Ein Eintopf auch für die Bootsküche

Wer auf dem Boot kocht, sucht wegen des begrenzten Platzes gerne nach Eintopfgerichten, die nahrhaft und einfach zuzubereiten sind. Dieser Rindfleisch-Schmortopf ist so ein Gericht, bei dem Gemüse mit Fleisch gemeinsam geschmort werden. Nach einer Segel oder Motorbootsfahrt ist dies ein leckeres Essen am Abend. In der Regel bereite ich dieses Gericht gerne ohne viel Flüssigkeit zu, so dass man einen etwas dickeren Eintopf erhält. Alle Zutaten lassen sich gut vorbereiten. So sind Kartoffeln, Karotten, Stauden-Sellerie, Zwiebeln und eine Hand voll Bohnen neben Rindfleisch die Hauptbestandteile dieses Rindfleisch-Schmortopfs. Wer möchte, kann die Bohnen auch durch Tomaten ersetzen. Normalerweise kann man diese Zutaten gut während einer Wanderfahrt mit dem Boot kaufen. Auch sind sie fast immer Bestandteil des üblichen Küchenvorrats. Ebenso verwende ich auf unseren Bootsfahrten gerne Gewürzmischungen wie “Cajun Spices” oder eine provenzalische Kräutermischung.

Rindfleisch-Schmortopf auf dem Teller
Rindfleisch-Schmortopf angerichtet

Als Fleisch verwende ich meistens Rinderhüftsteak, man kann auch Fleisch aus der Rinderkeule verwenden. Das hat sich in sofern bewährt, als man zartes Fleisch erhält und das Fleisch frisch für den Schmortopf zuschneidet. So ist das geschnetzelte Rindfleisch frisch und man läuft nicht Gefahr, dass das Fleisch verdorben ist. Denn bereits geschnetzeltes Fleisch sollte immer sofort verarbeitet werden, da es leichter verdirbt als größere Fleischstücke.

Rindfleisch mit Gemüse angeschmort
angebratenes Rindfleisch mit Karotten und Staudensellerie

Die Zubereitung ist mehr als einfach. Man benötigt lediglich ein Schneidebrett, ein scharfes Messer, einen Schmortopf und ein paar Schüsselchen für das geschnippelte Gemüse bzw. das frisch geschnetzelte Fleisch. Vor dem eigentlichen Kochen schneidet man das Gemüse und das Fleisch zu. Ein wenig ähnelt dieser Rindfleisch-Schmortopf einem Gulasch nur sind die Gewürze anders und das Fleisch feiner. Wie schon angedeutet kann man an Stelle der Bohnen ebenfalls Tomaten verwenden. Auch feingewürfelte Paprika kann ich mir hier als Variante gut vorstellen. Der hier vorgestellte Rindfleisch-Schmortopf ist die Grundlage für ein Gericht, das man gut nach eigenen Vorstellungen abwandeln kann. Und nun zum Rezept:

Rindfleisch-Schmortopf

Rindfleisch-Schmortopf

Ein würziger Rindfleisch-Schmortopf mit Bohnen, Karotten und Kartoffeln. Eine volle Mahlzeit in nur einem Topf zubereitet, keine Suppe!
Noch nicht bewertet
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Gemüse, Hauptgericht, Rindfleisch, Schmorgericht
Land & Region Europäisch
Portionen 2 Personen
Kalorien 793 kcal

Equipment

  • Schneidebrett
  • Kochmesser
  • Schüsselchen
  • Schmortopf
  • Kochlöffel

Zutaten
  

  • 200 – 250 g Hüftsteak oder Rindfleisch aus der Keule
  • 400 g Kartoffeln
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 70 g Staudensellerie geputzt entspricht etwa einem geputzten Stengel Staudensellerie
  • 200 g Karotten man kann auch Snack-Karotten verwenden
  • 1 Hand voll grüne Bohnen ich bevorzuge Buschbohnen
  • 3 EL Olivenöl zum Braten
  • 1 EL Cajun Spices
  • 1 EL provenzalische Kräuter
  • 1 TL gekörnte Rinderbrühe oder 250 ml Rinderbrühe
  • 250 ml Wasser wenn man Rinderbrühe verwendet entfällt diese Zutat
  • 1 TL Rohrohrzucker oder normaler Rübenzucker
  • 1 Prise Fleur de Sel de Guérande oder Salz zum Abschmecken am Ende des Kochens

Anleitungen
 

  • Die Karotten schälen und in 2-3 mm breite Scheiben schneiden. Den geputzten Staudensellerie klein würfeln. Karottenscheiben und die feinen Selleriewürfel in einem Schüsselchen beiseite stellen.
  • Die Bohnen putzen und in etwa 3 -4 cm große Stücke schneiden und in einem Schüsselchen beiseite stellen. Dann die Kartoffeln schälen, grob würfeln und zu den Bohnenstücken geben.
  • Das Rindfleisch in 0,5 cm breite und 4-5 cm lange Streifen schneiden und beiseite stellen
  • Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Knoblauch ebenfalls würfeln aber nicht mit den Zwiebeln mischen.
  • In dem Schmortopf 3 Eßlöffel Olivenöl erhitzen bis Blasen aufsteigen wenn man einen Holzstab hineinhält. Das Fleisch hinzugeben und bei hoher Temperatur unterrühren von allen Seiten anbraten. Einen Eßlöffel Cajun Spices und einen Eßlöffel provenzalische Kräuter hinzufügen und mit dem Fleisch vermischen. Dann die Zwiebeln hinzufügen und mit dem Fleisch vermischen. Nach 1 Minute die Knoblauchwürfel hinzufügen und unterrühren. Die Temperatur verringern und Fleisch mit Zwiebeln und Knoblauch für weitere 4 Minuten bei reduzierter Hitze anschmoren.
  • Die Karottenscheiben mit den Selleriewürfeln zur Fleisch-Zwiebel-Mischung geben und für 2 Minuten andünsten. Dann fügt man die Brühe hinzu oder wenn man gekörnte Brühe verwendet, 1 Teelöffel gekörnte Brühe und 250 ml Wasser. Man vermischt alle Zutaten und stäubt noch einen Teelöffel Rohrohzucker über das Gericht. Diese Mischung wird kurz aufgekocht und dannläßt man bei reduzierter Hitze für 20 Minuten simmern.
  • Die Kartoffelwürfel mit den Bohen werden hinzugefügt und falls nötig gibt man noch etwas Wasser hinzu, so dass alle Zutaten leicht mit etwas Flüssigkeit vedeckt sind. Man kocht kurz auf und reduziert die Hitze dann um den Schmortopf füe weitere 30 Minuten simmern zu lassen. Falls nötig schmeckt man den Rindfleisch-Schmortopf noch mit etwas Salz ab.

Nährwert

Calories: 793kcalCarbohydrates: 47gProtein: 44gFat: 47gSaturated Fat: 18gPolyunsaturated Fat: 2gMonounsaturated Fat: 21gTrans Fat: 3gCholesterol: 160mgSodium: 463mgPotassium: 1877mgFiber: 8gSugar: 8gVitamin A: 16891IUVitamin C: 47mgCalcium: 131mgIron: 7mg
Keyword einfach, Kochen auf dem Boot, Schmorgericht
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Lassen Sie mich wissen wie es war!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung (Bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")