Risotto mit Radicchio
Gemüse,  Hauptgericht,  Reis,  Rezepte,  Vegetarisch

Risotto mit Radicchio

Jedesmal wenn die Aussentemperaturen sinken, habe ich Lust ein Risotto zuzubereiten. Ganz besonders liebe ich Risotto mit Radicchio. Allein die Zubereitung erfordert etwas Sorgfalt, ist aber einfach. Für mich hat das Zubereiten eines Risottos immer etwas Besinnliches, denn ich füge die Flüssigkeit nicht im Ganzen sondern portionsweise zum Reis. So dauert die reine Zubereitung des Risottos dann auch etwa 40 Minuten. Aber es lohnt sich.

Idealerweise verwendet man für ein Risotto italienischen Risottoreis wie Arborio, Carnaroli oder Vialone. Wer mehr über diese Reissorten lesen möchte, der folge diesem Link: Risotto-Reis, eine kleine Warenkunde. Radicchio aus Italien kann man das ganze Jahr bei uns kaufen. Radicchio ist verwandt mit dem Chicorée und der Endivie. Als Salat trägt er zu Vitamin- und Mineralstoffversorgung bei. Sein ursprünglicher Vitamin C-Gehalt wird durch die hier vorgestellte Zubereitung zwar vermindert aber die Mineralstoffe bleiben doch erhalten. Sein bitterer Geschmack ist nicht jedermanns Sache aber in einem Risotto verleiht er dem Reisgericht eine besondere Geschmacksnote. Wer ein bisschen mehr über Radicchio lesen möchte, den verweise ich auf folgenden Beitrag.

Die hier angegebenen Mengen für das Risotto mit Radicchio sind für ein Hauptgericht ausgelegt. Man rechnet etwa 50 g Reis pro Person. Die Menge an Flüssigkeit für das Risotto sollte bei 600 ml pro 100 g Reis liegen. Bei meinem Rezept habe ich mich sehr an die Zubereitung von Risotto nach dem Grundrezept von Alfred Biolek gehalten. Für mein Risotto füge ich den gedünsteten Radicchio aber erst zum Schluss vor Zugabe von Butter und Parmesan hinzu. Dadurch bleibt der Radicchio dann doch etwas knackiger als wenn man ihn gleich zu Beginn mitkocht.

Und nun zum eigentlichen Rezept:

Risotto mit Radicchio

Risotto mit Radicchio

Ein einfaches Rezept für ein leckeres Risotto mit Radicchio. Die Zubereitung erfordert etwas Zeit, aber das Ergebnis überzeugt.
Noch nicht bewertet

Ihre eigenen Notizen zum Rezept

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht, Radicchio, Reisgericht, Vorspeise
Land & Region Italienisch
Portionen 2 Portionen
Kalorien 673 kcal

Equipment

  • Schneidebrett
  • Waage
  • Kochmesser
  • Schüssel
  • Pfanne mit hohem Rand
  • Kasserolle
  • Kasserolle 1,5 bis 2 Ltr.
  • Reibe oder Küchenmaschine

Zutaten
  

Radicchiogemüse

  • 250 g Radicchio
  • 1 Schalotte oder eine kleine Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Rohrohrzucker oder normaler Rübenzucker
  • 125 ml trockener Weißwein
  • 1 Prise Meersalz oder Fleur de Sel
  • 1 Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Risotto

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Schalotte
  • 100 g Risottoreis Man kann falls man keinen Risottoreis findet oder zur Hand hat, den bei uns erhältlichen Rundkornreis (Milchreis) verwenden. Nur habe ich keine Erfahrung damit.
  • 400 ml Geflügelfond oder Geflügelbrühe Wer das Gericht vegetarisch zubereiten möchte, greift auf Gemüsefond oder Gemüsebrühe zurück.
  • 200 ml trockenen Weißwein Für eine alkoholfreie Variante empfehle ich weißen Traubensaft. Das verleiht dem Gericht aber mehr Süße. Oder man verwendet ausschließlich Fond oder Brühe.
  • 25 g Butter
  • 60 g geriebener Parmesan

Anleitungen
 

Radicchiogemüse

  • Den Radicchio waschen, trockentupfen und eventuell welke Blätter und den unteren Strunkteil entfernen. Dann viertelt man den ganzen Radicchio und löst den Strunk mit einem Messer heraus. Die Radicchioviertel in Streifen schneiden und die herausgelösten Strunkteile klein würfeln. Das zubereitete Radicchiogemüse stellt man in einer Schüssel beiseite.
    geschnittener Radicchio
  • Man pelllt die Schalotte und würfelt sie in feine Würfel.
  • In einer Pfanne mit hohem Rand erhitzt man 2 Esslöffel Olivenöl bei höchster Temperatur, fügt die Schalottenwürfel hinzu und läßt sie bei kleiner Hitze glasig werden (das dauert etwa 5 Minuten).
  • Dann fügt man das Radicchiogemüse hinzu, erhöht die Temperatur auf eine mittlere Einstellung. Unter Rühren dünstet man dann den Radicchio an und fügt den Zucker hinzu, mischt diesen gut unter und bis aufgelöst ist. Der Radicchio soll solange erhitzt werden bis er gerade weich wird. Das dauert so eta 4 bis 5 Minuten. Dann löscht man mit Wein ab, fügt Salz und Pfeffer Hinz und lässt den Sud bei starker Hitze einkochen (2-3- Minuten). Dann stellt man das zubereitete Radicchiogemüse in einer Schüssel beiseite.
    gedünsteter Radicchio

Risotto

  • Den Parmesan reiben und beiseite stellen. Ich verwende zum Reiben meine Küchenmaschine.
  • In einer Kasserolle wird der Geflügelfond erhitzt und am Sieden gehalten.
  • Man pellt die Schalotte und schneidet sie in feine Würfel.
  • In einer Kasserolle erhitzt man 1 Esslöffel Olivenöl auf höchster Temperaturstufe, fügt dann die Schalottenwürfel hinzu, reduziert die Temperatur auf die niedrigste Stufe und lässt die Schalottenwürfel glasig werden.
  • Man fügt den trockenen Reis zu den glasig gedünsteten Schalottenwürfeln. Der Reis wird unter Rühren angeschwitzt bis er glasig aussieht und ganz leicht angeröstet ist. Dann stellt man die Hitze auf einen mittleren Bereich.
    angedünsteter Reis
  • Dann gibt man eine Schöpfkelle von dem siedenden Geflügelfond zum Reis. Unter ständigem Rühren wartet man, bis der Reis den Fond ganz aufgenommen hat. Dann gibt man etwa 70 ml Wein zum Reis und rührt ebenfalls so lange bis die Flüssigkeit aufgenommen ist. Jedesmal wenn die Flüssigkeit vom Reis aufgenommen ist fügt man wieder Flüssigkeit hinzu. Dabei wechselt man zwischen Fond und Wein. Es ist wichtig, dass der Reis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen hat, bevor man wieder Flüssigkeit zugibt. Wenn die gesamte Flüssigkeitsmenge verbraucht ist und der Reis das sie aufgenommen hat, wartet das Risotto noch auch die letzten Zubereitungsschritte. Der Reis soll cremig und weich aber kein Mus sein. Er muss noch körnig sein.
  • Zu dem fast fertigen Risotto fügt man das Radicchiogemüse hinzu und mischt gut durch.
    Einrühren von Radicchio
  • Wenn alle Flüssigkeit vom Reis aufgenommen ist, nimmt man den Topf vom Herd, fügt die Butter sowie den geriebenen Parmesan unter. Das erfolgt unter kräftigem Rühren. Dabei wird die Reisstärke wieder unter alle Reiskörner gemengt (das sollte etwa 2 Minuten dauern). Falls das Risotto noch nicht die cremige Konsistenz besitzt, die man wünscht, gibt man noch etwas Wasser oder Fond hinzu (löffelweise).

Notizen

Dies ist ein Risottorezept mit Radicchio. Wenn man das Risotto pur kochen möchte, dann kann man den Anweisungen entsprechend folgen und verzichtet auf den untergerührten Radicchio. Anstelle des Radicchios kann man auch Pilze oder ein anderes Gemüse verwenden. Die Zubereitung für Pilze wäre ähnlich, nur würde man den Zucker nicht hinzufügen aber dafür Kräuter. Radicchio hat eine bittere Geschmacksnote, die durch die Zugabe des Zuckers etwas abgemildert  wird. 
Diese Rezept kann auch als Vorspeise für 4 Personen serviert werden.
Guten Appetit!

Nährwert

Serving: 1PortionCalories: 673kcalCarbohydrates: 67gProtein: 22gFat: 22gSaturated Fat: 12gPolyunsaturated Fat: 1gMonounsaturated Fat: 7gTrans Fat: 1gCholesterol: 53mgSodium: 1089mgPotassium: 863mgFiber: 3gSugar: 13gVitamin A: 590IUVitamin C: 12mgCalcium: 416mgIron: 4mg
Keyword Parmesan, Radicchio, Risotto, Weißwein
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Lassen Sie mich wissen wie es war!

Ich habe dieses Gericht abends mit viel Vergnügen mit meinem Mann verspeist. Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung (Bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")