Roggenbrot
Backen,  Brot,  Rezepte,  Roggenbrot,  Sauerteig

Roggenbrot – ein normales Roggenbrot

Neben den Vollkornroggenbroten, die ich bisher hier vorgestellt habe, gibt es hier nun ein Rezept für ein ganz normales Roggenbrot ohne jeden Weizenmehlzusatz. Dieses Brot enthält neben dem dunklen Roggenmehl Typ 1150 nur Roggenvollkornmehl aus dem verwendeten Sauerteig. So ist dieses Roggenbrot etwas weicher und weniger kompakt als die bisher hier vorgestellten Roggenvollkornbrote. In der Art entspricht es etwa einem Berliner Landbrot, nur dass es hier nicht geformt sondern als Kastenbrot vorliegt.

Normales Roggenbrot im Anschnitt
Roggenbrot im Anschnitt

Es hält sich recht gut und schmeckt auch noch nach vier Tagen. Für uns ist dies ein Standardbrot, das wir gerne zwischendurch backen. Es ist aus 100% Roggenmehl und enthält nur Wasser, Salz, ein wenig Hefe und etwas Koriander. Mit einem herzhaften Brotbelag wie Schinken (roh oder gekocht), Salami oder Käse schmeckt es ganz besonders gut. Auch nur mit Butter bestrichen oder mit Marmelade mundet dieses Brot und bereichert unseren Brotkorb zum Frühstück.

Das Rezept ist ebenfalls wieder für den Brotbackautomaten ausgelegt. Dies ist einfach und läßt sich gut einplanen. Falls jemand versuchen sollte das Brot ohne Brotbackautomat nachzubacken, dem empfehle ich, den Teig in einer Kastenform zu backen. Denn der Brotteig ist recht feucht und läßt sich nur recht schwer kneten und zu einem Laib formen.

Gutes Gelingen und guten Appetit mit diesem normalen Brot.

Roggenbrot

Roggenbrot – 100% Roggenmehl

Ein Sauerteigroggenbrot ausschließlich aus Roggenmehl im Brotbackautomaten gebacken.
Noch nicht bewertet
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 3 Stdn. 11 Min.
Arbeitszeit 3 Stdn. 21 Min.
Gericht Backautomat, Backen, Roggenbrot
Land & Region Deutsches Brot
Portionen 1 Brot (1000 g)
Kalorien 2028 kcal

Equipment

  • Brotbackautomat Moulinex Home Bread Baguette
  • Waage
  • Messbecher
  • Löffel

Zutaten
  

  • 400 g Sauerteig aus Roggenvollkornmehl selbst hergestellt
  • 500 g Roggenmehl Typ 1150
  • 350 g Wasser
  • 1 EL Zucker ich bevorzuge Rohrohrzucker
  • 15 g Salz vorzugsweise Meersalz
  • 3 g Trockenhefe
  • 1 TL Koriander
  • 20 g Öl

Anleitungen
 

  • Fülle den Sauerteig in die Backform des Backautomaten, füge das Wasser zusammen mit dem Zucker, der Trockenhefe, dem Koriander und dem Öl hinzu.
  • Füge dann das Roggenmehl Typ 1150 und das Salz hinzu.
  • Setze die Backform in den Backautomaten und wähle das Programm für Vollkornbrot aus. Setze das Gewicht auf 1000 g und den Bräunungsgrad auf mittel.
  • Starte das Programm, kontrolliere zu Anfang noch den Knetvorgang und schließe dann den Deckel und lasse den Knet-, Ruhe- und Backvorgang ablaufen.
  • Nach 3 Stunden und 11 Minuten ist der Backvorgang beendet und die Backform kann dann aus dem Backautomaten genommen werden. Vorsicht, der Backeinsatz ist noch sehr heiß, daher sollte man unbedingt Topflappen benutzen. Das Brot kann dann aus der Form gestürzt werden und auf einem Gitter mit einem Tuch bedeckt auskühlen.

Notizen

Den Teig kann man natürlich auch in einer normalen Küchenmaschine kneten lassen. Er muß dann nur noch entsprechend ruhen und gehen. Dann kann man ihn gut in einer Kastenform im Ofen backen.
Für mich ist nur die Herstellung im Backautomaten einfacher und bequemer, außerdem kann der Teig dort unter kontrollierten Bedingungen gehen.

Nährwert

Serving: 1BrotCalories: 2028kcalCarbohydrates: 393gProtein: 77gFat: 34gSaturated Fat: 3gPolyunsaturated Fat: 12gMonounsaturated Fat: 14gTrans Fat: 1gSodium: 5843mgPotassium: 3706mgFiber: 115gSugar: 15gVitamin A: 392IUVitamin C: 1mgCalcium: 298mgIron: 32mg
Keyword Backen, Brotbackautomat, Roggenbrot
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Lassen Sie mich wissen wie es war!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung (Bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")