Rührkuchen mit Apfelmus
Äpfel,  Backautomat,  Backen,  Kuchen,  Rezepte

Rührkuchen mit Apfelmus

Ein Kuchen aus dem Brotbackautomaten

Heute möchte ich mal wieder ein Kuchenrezept vorstellen, nämlich einen Rührkuchen mit Apfelmus aus dem Brotbackautomaten. Das Wetter ist gerade recht wechselhaft und lädt nicht so richtig zum Spazierengehen ein. Viel lieber möchte man da zu Hause im Warmen sitzen und es sich bei Kaffee und Kuchen gutgehen lassen. Teeliebhaber werden sich natürlich einen schönen Tee zubereiten.

Das schöne an diesem Rührkuchen ist die Tatsache, dass er sich kinderleicht zubereiten läßt. Ich habe mich bei dem Rezept an ein Rezept vom Blog Emma’s Lieblingsstücke orientiert. Bei der Adaptierung des ursprünglichen Rezepts habe ich mich an der Zubereitung für den hier bereits vorgestellten Haselnusskuchen orientiert. Außerdem habe ich die Milchmenge reduziert und die Mehlmenge etwas heraufgesetzt, da der Kuchen sonst einfach zu klitschig wird. Das verwendete Apfelmus kann man selbst herstellen. Ich habe der Einfachheit halber auf ein 360 g Glas aus dem Supermarkt zurückgegriffen. Puristischer wäre die Eigenproduktion aber es gibt gutes Bio-Apfelmus zu kaufen, das man hier verwenden kann.

Beim Kuchenbacken mit dem Brotbackautomaten sollte man berücksichtigen, dass der Backvorgang nicht ganz dem entspricht, wie er im Backofen abläuft. Auch ist das Rühren für den Rührteig etwas anders, da das Gerät eigentlich zum Kneten von Teigen ausgerichtet ist. Dabei sollte man beachten, dass die Butter am besten geschmolzen eingesetzt wird (hier ist zu beachten, das die Butter zwar flüssig aber schon wieder Raumtemperatur haben sollte). Wenn man die Grundregel beachtet, dass zuerst die flüssigen Bestandteile zusammen mit dem Zucker verrührt werden, dann steht der Herstellung von Rührkuchen im Brotbackautomaten eigentlich nichts im Weg. Der hier vorgestellte Rührkuchen ist saftig und lecker. Wer möchte kann den Kuchen auch noch mit Puderzucker bestäuben oder eventuell mit einer Schokoladenganache bestreichen. Letzteres macht den einfachen Rührkuchen dann aber auch gehaltvoller.

Apfelkuchen mit Apfelmus

Apfelkuchen aus dem Brotback-Automaten

Auch im Brotbackautomaten läßt sich ein saftiger Apfelkuchen backen. Einfach lecker!
Noch nicht bewertet
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn. 8 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 23 Min.
Gericht Backen
Land & Region Deutsch
Portionen 15 Kuchenstücke
Kalorien 236 kcal

Equipment

  • Brotbackautomat Moulinex Home Bread Baguette
  • Waage
  • Kasserolle
  • Schüssel

Zutaten
  

  • 170 g Zucker
  • 1 Vanilleschote kann auch durch Vanilleextrakt oder 1 Päckchen Vanillinzucker ersetzt werden
  • 140 g Butter Butter muß flüssig sein
  • 4 Eier
  • 60 ml Milch 2% Fett
  • 60 g gemahlene Mandeln ich mahle die Mandeln wenn möglich frisch
  • 300 g Mehl Typ 405
  • 4 TL Backpulver
  • 360 g Apfelmus entspricht einem Glas
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Schlitze die Vanilleschote auf und kratze die Schote aus und mische mit dem Apfelmus. Stelle das so vorbereitete Apfelmus beiseite
  • Wiege den Zucker und das Mehl ab und stelle beide Zutaten beiseite. Zum Mehl füge das Backpulver hinzu und mische gut durch.
  • Mahle die Mandeln fein und stelle die gemahlenen Mandeln beiseite.
  • Schmelze die Butter bei niedriger Temperatur bis sie flüssig ist und überführe die flüssige Butter in den Backeinsatz des Brotbackautomaten. Füge die Milch hinzu.
  • Füge den Zucker zu der Milch-Buttermischung.
  • Setze den Backeinsatz in den Brotbackautomaten und schalte das Gerät ein. Wähle das Programm für Kuchen und starte das Programm. Die Knetflügel beginnen mit dem Mischvorgang.
  • Sobald die Butter-Milchmischung und der Zucker eine gute Emulsion gebildet haben, füge nach und nach die 4 Eier hinzu. Die Eier müssen sich vollständig mit der Butter-Zucker-Mischung vermischt haben. Man kann die Eier auch separat aufschlagen und dann nach und nach zugeben.
  • Füge die gemahlenen Mandeln hinzu und warte bis sich eine homogene Masse gebildet hat.
  • Anschließend füge abwechseln das mit Backpulver gemischte Mehl und das Apfelmus hinzu und warte ebenfalls bis beide Bestandteile gut in der Teigmasse untergearbeitet sind.
  • Schließe den Deckel und lasse das Programm weiter ablaufen.
  • Am Ende des Backvorgangs, der durch ein akustisches Signal angezeigt wird, trenne den Backautomaten vom Strom und nimm den Backeinsatz aus dem Automaten. Stürze den Kuchen aus der Form und entferne eventuell noch im Kuchen verbleibende Knetpaddel.
  • Lass den Kuchen auf einem Gitter auskühlen.
  • Wer möchte kann den Kuchen noch mit Puderzucker bestäuben.

Notizen

Dieses Rezept orientiert sich an einem Rezept für Apfelkuchen vom Blog Emma’s Lieblingsstücke . Das Rezept wurde so adaptiert, dass man den Kuchen mit Hilfe des Moulinex Brotbackautomaten Home Bread Baguette herstellen kann. Die Menge an Milch wurde stark verringert und die Mehlmenge etwas erhöht. Auch habe ich mehr Apfelmus eingesetzt. Da der Teig im Backautomaten für eine recht lange Zeit, nämlich 1 Stunde und 45 Minuten erhitzt wird, ist der Backvorgang nicht mit dem im Ofen zu vergleichen. Man erhält so einen saftigen Kastenkuchen.
Guten Appetit und viel Erfolg

Nährwert

Serving: 1StückCalories: 236kcalCarbohydrates: 31gProtein: 5gFat: 11gSaturated Fat: 5gPolyunsaturated Fat: 1gMonounsaturated Fat: 2gTrans Fat: 1gCholesterol: 64mgSodium: 140mgPotassium: 64mgFiber: 1gSugar: 14gVitamin A: 311IUVitamin C: 1mgCalcium: 42mgIron: 1mg
Keyword Äpfel, Apfelkuchen, Backen
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Lassen Sie mich wissen wie es war!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung (Bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")