Herbstlicher Salat
Äpfel,  Essig,  Gemüse,  Karotten,  Öl,  Rezepte,  Rote Beete,  Salat,  Schwarzer Rettich,  Vegetarisch,  Zutaten

Salat auch in Herbst und Winter

Salat verbinden wir in der Regel mit Sommer aber auch im Herbst und Winter sind Salate als Beilage oder auch Hauptgericht angesagt. Auch wenn unser Garten im Herbst und Winter keine frischen Kopf-Salate oder Tomaten mehr hergibt, so ist doch im Lebensmittelhandel die Auswahl groß. Ebenfalls gibt es die typischen Wintersalate wie Feldsalat oder Postelein. Dafür sind im Winter Karotten, Rote Beete, Kohlrabi oder schwarzer Rettich zu haben. Auch aus diesen Gemüsen lassen sich schmackhafte Salate im Herbst und Winter bereiten.

Romasalat mit Tomaten
Romasalat mit Tomaten

Ich selber esse gerne das ganze Jahr Blattsalat, so auch im Winter und Herbst. Mein Mann dagegen ist für Blattsalat nicht zu haben und sagt mir immer, dass er kein Häschen ist. Er präferiert einfach geraffelte Karotten mit geraffeltem Apfel ohne irgendeine Salatsauce oder ein Gewürz. Während ich die geraffelten Karotten mit Apfel gerne mit einer Vinaigrette anmache. So unterschiedlich sind die Geschmäcker.

Die klassische Vinaigrette ist in verschiedenen Varianten zu finden. Und auch ich habe sie in meinem Rezeptrepertoire. Nun habe ich aber im letzten Jahr für mich eine Variante mit Melfor entdeckt. Melfor ist eine Essigzubereitung, die im Elsass, dem Badischen und im Saarland für Salatsaucen verwendet wird.

Neben Melfor verwende ich in meiner Küche natürlich auch ein Reihe von Essigen wie Apfelessig, Sherryessig, Weißweinessig, Himbeeressig und mehr. Je nach gewünschter Geschmacksrichtung kann man die verschiedenen Essigsorten einsetzen. Balsamico habe ich natürlich auch, benutze ihn aber eigentlich weniger.

Zu einer Vinaigrette gehört Öl. So habe ich noch eine Reihe guter Öle in meinem Vorratsschrank. Meiner enthält in der Regel ein sehr gutes Olivenöl, eine Olivenölsorte für den allgemeinen Gebrauch, eine Sorte die ausschließlich zum Braten geeignet ist, Sonnenblumenöl und Traubenkernöl. Wenn ich mal wieder etwas Asiatisches zubereite, verwende ich Erdnussöl.

Aber um auf das Thema Salat zurückzukommen, möchte ich hier meine Vinaigrette mit Granatapfelsirup vorstellen. Sie eignet sich gut für Blattsalate.

 

Vinaigrette mit Granatapfelsirup

Vinaigrette mit Granatapfelsirup

Vinaigrette für Blattsalate
Noch nicht bewertet
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Gemüse, Salat, Salatsauce
Land & Region Deutsch
Portionen 1 für einen Salat
Kalorien 201 kcal

Equipment

  • Salatschüssel
  • Schneebesen
  • Kleines Glas mit Schraubglas

Zutaten
  

  • 2 EL Melfor Essigwürzmittel
  • 1 EL O'Citron Olivenöl mit Zitronen gemeinsam gepresst
  • 1 EL Olivenöl Extra Nativ
  • 1 EL Granatapfelsirup
  • 1 TL Kräutersalz
  • Prise gemahlener Pfeffer aus der Pfeffermühle nach Gefühl

Anleitungen
 

  • Vermische Melfor, den Granatapfelsirup mit dem Kräutersalz und dem gemahlenen Pfeffer (ich benutze meistens weißen Peffer) mit Hilfe eines Schneebesens bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat.
  • Füge das Öl Eßlöffel für Eßlöffel unter Rühren zu, bis sich eine feine Emulsion bildet.
  • Probiere um zu überprüfen, ob noch etwas Salz oder Pfeffer fehlt.

Notizen

Diese Vinaigrette eignet sich hervorragend für Blattsalate vor allem wenn man eine etwas süße Note bevorzugt. Ich bin hier vorbelastet, da es bei uns zu Hause immer eine Salatsauce gab, die aus Zitronensaft, Öl (möglichst ein neutrales Öl), Zucker, Salz und etwas Pfeffer bestand. 
Man kann diese Vinaigrette auch auf Vorrat herstellen. Dazu multipliziert man die Zutaten entsprechend und füllt sie in ein kleines Schraubglas. Vor der jeweiligen Verwendung als Salatsauce schüttelt man den Inhalt auf, damit sich wieder eine Emulsion bildet.

Nährwert

Serving: 1gCalories: 201kcalCarbohydrates: 7gFat: 19gSaturated Fat: 3gPolyunsaturated Fat: 3gMonounsaturated Fat: 13gSodium: 1941mgPotassium: 4mgSugar: 5gCalcium: 3mgIron: 1mg
Keyword einfach, Essig, Öl, Salat, Salatsauce, Vinaigrette
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Lassen Sie mich wissen wie es war!

Herbstlicher Salat

Und für alle, die auf der Suche nach einem herbstlichen oder winterlichen Salat sind, möchte ich nun folgendes Rezept für einen herbstlichen Salat vorstellen. Dies ist ein Salat, den ich gerne im Herbst und Winter zubereite, da alle Gemüse dann gut erhältlich sind.

Herbstlicher Salat

Herbstlicher Salat

Ein winterlich-herbstlicher Rohkostsalat aus Roten Beeten, Apfel, Karotten und schwarzem Rettich.
Noch nicht bewertet
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Zeit zum Ziehen 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 25 Min.
Gericht Beilage, Gemüse, Salat
Land & Region Europäisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 180 kcal

Equipment

  • Küchenmaschine
  • Salatschüssel

Zutaten
  

  • 1 Schalotte
  • 1 Rote Beete
  • ½ Schwarzer Rettich
  • 4 Karotten mittelgroß
  • 1 Apfel

Vinaigrette

  • 4 EL Weißweinessig
  • 4 EL Traubenkernöl
  • 1 EL Wasser
  • 2 TL Kräutersalz
  • 1 TL Senf
  • 2 TL Sanddornsirup
  • 2 TL Rohrohrzucker
  • Pfeffer aus der Mühle

Anleitungen
 

  • Schalotte pellen und fein würfeln und in die Salatschüssel geben
  • Rote Beete, Karotten, Schwarzen Rettich und den Apfel putzen und schälen. Das Gemüse in die Salatschüssel raffeln. Das geht am besten mit Hilfe einer Küchenmaschine. Das feingeraffelte Gemüse und die feingewürfelte Schalotte miteinander mischen.
  • In der Zwischenzeit die Vinaigrette zubereiten, indem man die Zutaten der Vinaigrette mit einander mischt und aufschlägt. Am leichtesten geht dies in einem kleinen Marmeladenglas mit Schraubdeckel, in dem man die Zutaten miteinander aufschüttelt.
  • Die Vinaigrette zu dem geraffelten Gemüse geben und gut durchmischen.
  • Den Salat mindestens eine Stunde durchziehen lassen. Der Salat kann gut vorbereitet werden, da er ruhig über Nacht durchziehen kann.

Notizen

Dies ist ein Salat für den Herbst oder Winter, der sich gut vorbereiten läßt. Er passt zu allen Braten oder Kurzgebratenem. Ich habe ihn aber auch schon nur so mit einem pochierten Ei als leichte Mittagsmahlzeit gegessen.

Nährwert

Serving: 1PortionCalories: 180kcalCarbohydrates: 21gProtein: 2gFat: 10gSaturated Fat: 1gPolyunsaturated Fat: 7gMonounsaturated Fat: 2gSodium: 1063mgPotassium: 492mgFiber: 4gSugar: 14gVitamin A: 13399IUVitamin C: 13mgCalcium: 45mgIron: 1mg
Keyword Äpfel, Beilagensalat, Herbst, Karotten, Rote Beete, Schwarzer Rettich, Vinaigrette
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Lassen Sie mich wissen wie es war!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung (Bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")