Schweinefilet mit Kräuterseitlingen
Braten,  Fleisch,  Gewürze,  Kräuterseitling,  Milcherzeugnisse,  Pilze,  Rezepte,  Sahne,  Sauce,  Schweinefilet,  Schweinefleisch

Schweinefilet mit Kräuterseitlingen in Sahnesauce

Schweinefilet mit Pilzen in einer Sahnesauce ist eines der der Gerichte, die sich gut für ein sonntägliches Abendessen eignen. Es läßt sich schnell und einfach zubereiten. Durch die Sahnesauce ist das Filet nicht so trocken. Die Kräuterseitlinge unterstützen den Fleischgeschmack und erzeugen auch zusammen mit dem verwendeten Knoblauch die sogenannte fünfte Geschmacksqualität Umami. Umami kann als köstlich und wohlschmeckend bzw. herzhaft würzig beschrieben werden.

Kräuterseitlinge in Sahnesauce
Kräuterseitlinge ins Sahnesauce

Zur Zeit findet man neben Champignons, auch Pfifferlinge und Steinpilze. Gerne verwende ich auch Kräuterseitlinge, da sie sich sehr gut verarbeiten lassen. Sie bleiben fest und lassen sich vielfältig zubereiten. Kräuterseitlinge zeichnen sich durch einen feinen würzigen Geschmack aus. Man kann sie das ganze Jahr im Handel finden.

Anstelle von Kräuterseitlingen lassen sich für dieses Gericht natürlich auch andere Pilze wie Champignons, Rotkappen oder Steinpilze verwenden.

Das Schweinefilet wird mit der Mélange Blanc gewürzt, dann kurz angebraten, um anschließend im Ofen fertiggebraten zu werden. Während das Filet im Ofen gart, bereitet man die Pilzsahnesauce zu.

Als Beilage eignen sich Salzkartoffeln und ein frischer Salat.

Schweinefilet mit Kräuterseitlingen

Schweinefilet mit Kräuterseitlingen in Sahne

Schweinefilet im Ofen zubereitet und auf einer Sahnesauce mit Kräuterseitlingen angerichtet
Noch nicht bewertet
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Portionen 2 Personen
Kalorien 534 kcal

Equipment

  • Pfanne
  • Schneidbretter
  • Messer
  • Küchenreibe
  • Aluminiumfolie
  • Backofen

Zutaten
  

  • 300 g Schweinefilet
  • 200 g Kräuterseitling
  • 3 EL Butterschmalz
  • 1 Schalotte
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL gerebelter Thymian
  • 3 TL Mélange Blanc zu bestellen über "Altes Gewürzamt"
  • 1-2 TL Fleur de Sel de Guérande oder Salz
  • 1 TL Mehl
  • 150 g Sahne
  • 1 TL Rohrohrzucker oder normaler Rübenzucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • etwas Abgeriebenes einer unbehandelten Zitrone

Anleitungen
 

  • Das Schweinefilet abspülen, trochentupfen und von Silberhäutchen und eventuellem Fett befreien. Das Filet mit Salz und Mélange Blanc einreiben (etwa 1-2 Teelöffel Fleur de Sel oder Salz und 1 -2 Teelöffel Mélange Blanc).
  • Die Kräuterseitlinge putzen (Bei Kulturpilzen genügt es trockene Stielenden abzuschneiden und leichte Verschmutzungen mit Hilfe eines Pinsels bzw. einer Pilzbürste zu entfernen.), die Stiele in etwa 2 cm große Scheiben schneiden, die Kappen abschneiden und vierteln.
  • Die Schalotte und die Knoblauchzehe fein würfeln.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen und sobald die Temperatur erreicht ist, den Umluftmodus einstellen.
  • 1 Eßlöffel Butterschmalz in einer Pfanne auf höchster Stufe erhitzen und das Filet von allen Seiten anbraten bis es eine leicht braune Farbe angenommen hat. Die Pfanne von der Heizplatte nehmen, das Filet in Aluminiumfolie verpacken und für 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.
  • Füge etwa 1 Eßlöffel Butterschmalz in die gleiche Pfanne in der das File angebraten wurde. Sobald das Butterschmalz geschmolzen ist, gib die geputzten Pilze in die Pfanne und brate sie kurz an. Die Farbe der Pilze sollte leicht braun sein. Sie werden dann anschließend aus der Pfanne genommen und beiseite gestellt.
  • Die Pfanne von der Heizplatte nehmen, die Temperatur herunterregeln und 1 Eßlöffel Butterschmalz in die Pfanne geben. Das Butterschmalz bei mittlerer Temperatur erhitzen, die Schalottenwürfel zugeben und für etwa 5 Minuten andünsten. Die angebratenen Kräuterseitling und die Knoblauchwürfel zufügen und vermischen.
  • 1 Teelöffel Mehl auf die Pilzmischung streuen und für etwa 1 – 2 Minuten weiter andünsten. Die Sahne angießen und mit 1 Teelöffel gerebelten Thymian, 1/2 Teelöffel Mélange Blanc und Salz würzen. Die Mischung leicht köcheln bis sich eine cremige Sauce bildet. Dann den Saft einer halben Zitrone und 1 Teelöffel Rohrohrzucker zufügen. Die Temperatur auf die niedrigste Stufe stellen.
  • Nach 15 Minuten das Filet aus dem Ofen nehmen, den Bratensaft zu der Pilz-Sahnemischung zufügen und verrühren. Anschließend etwas Zitronenschale abreiben und die Sahnesauce mit abschmecken und falls nötig noch nachwürzen. Die Pilzmischung in eine flache vorgewärmte Schüssel geben.
  • Das Fleisch bei abgeschaltetem Ofen noch 10 Minuten ruhen lassen. Dann aufschneiden und auf die Pilzmischung legen.

Notizen

Die Mélange Blanc Gewürzmischung erhält man leider in Deutschland nicht im normalen Handel. Ich beziehe es von “Altes Gewürzamt“. Man kann es aber auch selbst herstellen wie bei kochbar.de beschrieben : Mélange Blanc – Pfeffergewürzmischung.
Anstelle der Kräuterseitlinge kann man auch Champignons verwenden. Kräuterseitlinge sind aber würziger.
In der Regel koche ich mit Meersalz und mit Fleur de Sel. Dabei bevorzuge ich “Sel de Guérande” und “Fleur de Sel de Guérande”. Fleur de Sel de Guérande habe ich schon lokal hier im Supermarkt gekauft. Das Sel de Guérande habe ich im Internet bestellt bei Sel La Vie
Für Vegetarier läßt man das Fleisch weg, denn die Kräuterseitlinge in Sahnesauce schmecken auch nur mit Salzkartoffeln ausgezeichnet.

Nährwert

Serving: 1PortionCalories: 534kcalCarbohydrates: 21gProtein: 37gFat: 35gSaturated Fat: 20gPolyunsaturated Fat: 2gMonounsaturated Fat: 10gTrans Fat: 1gCholesterol: 200mgSodium: 411mgPotassium: 1099mgFiber: 4gSugar: 8gVitamin A: 1222IUVitamin C: 14mgCalcium: 168mgIron: 7mg
Keyword Fleisch, Schweinefilet, Pilze, Kräuterseitlinge
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Lassen Sie mich wissen wie es war!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung (Bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")