Tabouleh
Gemüse,  Gewürze,  Rezepte,  Salat,  Vegetarisch

Tabouleh

Ein frischer und leckerer Bulgur-Salat

Tabouleh ist ein in der orientalischen Küche weit verbreitetes Gericht und es gibt eine Vielzahl von Varianten. Meine Erinnerung an dieses leckere, frische Gericht, das so gut in den Sommer passt stammt aus Frankreich. Die Taboulehs, die man in Frankreich erhält, sind nordafrikanisch inspiriert und werden meist mit Couscous hergestellt. Eigentlich stammt das Tabouleh aus dem Libanon oder Syrien. Aber auch die Variante, die ich hier vorstellen möchte, kann man in Marokko oder den anderen Maghreb-Staaten ansiedeln. Wenn man im Internet sucht, findet man eine ganze Reihe verschiedener Rezepte. Wobei diese meist Tomaten, Couscous oder Bulgur, Petersilie, Minze, sowie Zitrone und Olivenöl als Bestandteile haben. Dagegen zeichnet sich das hier vorgestellte Rezept durch die Verwendung von mehr Gemüse sowie Granatapfelkernen aus.

Inspiriert hat mich das Rezept für ein perfektes Tabouleh auf der Webseite Schlaraffenland. Nur habe ich für mein Tabouleh noch Gurke und Paprika hinzugefügt. Das Besondere an diesem Rezept sind der gut gewürzte Gemüsefond und die Granatapfelkerne. Diese Zutaten verleihen den Tabouleh das gewisse Etwas.

Tabouleh
Tabouleh

Bulgur und Couscous nicht nur für Tabouleh

Ja, was ist Bulgur? Bei Bulgur handelt sich hier um im Dampf gegarte, getrocknete und danach je nach Bedarf klein geschnittene Weizenschrotkörner. Das gewährleistet, dass mehr Nährstoffe erhalten bleiben. Und in der Regel ist Bulgur bereits vorgegart und seine Zubereitung daher sehr einfach. Man läßt den den Schrot einfach in heißem Wasser oder Brühe quellen. Bei meinem Rezept wird ein sehr würziger Gemüsefond verwendet. Das gibt den Bulgurkörnern einen besonderen Geschmack.

In meinem Rezept habe ich als Alternative auch Couscous angegeben. Couscous ist Hartweizengrieß, der  mit Wasser angefeuchtet und zunächst zu Klumpen geformt wird. Dann zerreibt man diese zu kleinen Kügelchen, kocht sie anschließend nochmals und trocknet sie dann. Auch Couscous wird bei uns küchenfertig angeboten, so dass ein langes Kochen entfällt.

Bulgur schmeckt etwas kräftiger und nussiger als die kleinen Couscous-Kügelchen.

Wer ausführlicher über Bulgur und Couscous nachlesen möchte, dem empfehle ich, folgendem Link zu folgen.

Tabouleh

Tabouleh

Ein erfrischendes Tabouleh mit Minze, Petersilie, Granatapfelkernen sowie Tomate, Paprika und Gurke. Einfach köstlich, das ideale Sommeressen, ob als Beilage zu Gegrilltem oder einfach nur so als leichte Abendmahlzeit mit Schafskäse oder Mozzarella.
Gericht Bulgur, Gemüse, Salat
Land oder Region Orientalisch
Schlüsselbegriff Bulgur, eingelegte Gurken, Gewürze, Granatapfelkerne, Kirschtomaten, Minze, Petersilie, Spitzpaprika
Noch nicht bewertet

Ihre eigenen Notizen zum Rezept

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 10 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Bulgur, Gemüse, Salat
Land & Region Orientalisch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 199 kcal

Küchenausrüstung

  • 1 Waage
  • 1 Durchschlag
  • 1 Teelöffel
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Kochmesser
  • 2 Schüsseln
  • 1 Deckel
  • 1 Kasserolle

Zutaten
  

Gemüsebulgur

  • 100 g Bulgur Wer keine Bulgur hat kann auch Couscous verwenden
  • 250 ml Gemüsefond
  • 1 Lorbeerblat
  • 1 Pimentkorn
  • ½ Sternanis
  • ¼ Zimtstange
  • 1 Prise Muskatnuss frisch gerieben
  • 1 Nelke oder eine Prise gemahlenes Nelkenpulver

Salat

  • ½ Schlangengurke
  • 1 Spitzpaprika
  • 15 Kirschtomaten das entspricht 200 g
  • 1 Frühlingszwiebel
  • ½ Granatapfel daraus werden nur die Kerne verwendet
  • 3 TL Zitronensaft frisch gepresst
  • 4 EL Olivenöl kaltgepresst
  • 1 TL Wasser
  • 2 Prisen Meersalz grob oder Fleur de Sel
  • 20 g Petersilie glatte
  • 8 Blätter Minze

Anleitung
 

Gemüsebulgur

  • Den Bulgur oder das Couscous in eine Schüssel abwiegen.
  • Den Gemüsefond mit den Gewürzen aufkochen und bei mittlerer Temperatur weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  • Den heißen Gemüsefond auf den Bulgur oder das Couscous geben. Eventuell noch mit einer Gabel durchmischen und dann die Schüssel mit einem Deckel abdecken. Man läßt diese Mischung stehen, damit der Bulgur bzw. der Couscous die Flüssigkeit vollständig aufnimmt. Das dauert etwa 1 Stunde.

Zubereitung des Salats

  • Während der Bulgur den Gemüsefond aufsaugt bereitetet man den Salat zu.
  • Die halbe Gurke schälen und mit einem Teelöffel die Kerne entfernen. Dann die halbe Gurke längs teilen und die Hälfte in feine Längsstreifen schneiden und dann quer schneiden um ganz feine Würfel zu erhalten. Die Würfel gibt man in eine Salatschüssel.
  • Die Frühlingszwiebel wird gewaschen, trocken getupft und in ganz feine Ringe bzw. kleine Würfel geschnitten und zu den Gurkenwürfeln gegeben.
  • Die Spitzpaprika wird gewaschen, geputzt und ebenfalls in kleine Würfel geschnitten.
  • Dann puhlt man aus die Granatapfelkerne aus dem halben Granatapfel und gibt sie zu den Gemüsewürfeln in der Salatschüssel.
  • Man wäscht die Kirschtomaten, trocknet sie, viertelt sie und schneidet die Viertel nochmals quer durch. Die Kirschtomatenstückchen gibt man zu den anderen Gemüsewürfeln.
  • Die Petersilie wird gewaschen, trocken getupft und die Blätter mit Hilfe des Kochmessers fein geschnitten und zu den Gemüsewürfeln gegeben.
  • Man wäscht die Minzblätter, tupft sie trocken und schneidet sie fein, um sie dann zu den Gemüsewürfeln zu geben.
  • Man löst das Meersalz im Zitronensaft auf, fügt noch eine Teelöffel Wasser hinzu und gibt dann das Olivenöl dazu. Dann schlägt man dieses Dressing gut auf, bis sich eine schöne Emulsion bildet.
  • Das Dressing gibt man über die Gemüsewürfel mit der Petersilie und der Minze und mischt gut durch.

Fertigstellen des Taboulehs

  • Zu dem Salat gibt man den abgekühlten Bulgur und mischt gut durch. Das Tabouleh kann dann serviert werden.

Nährwert

Serving: 1PortionCalories: 199kcalCarbohydrates: 30gProtein: 5gFat: 8gSaturated Fat: 1gPolyunsaturated Fat: 1gMonounsaturated Fat: 5gSodium: 283mgPotassium: 388mgFiber: 7gSugar: 7gVitamin A: 872IUVitamin C: 24mgCalcium: 37mgIron: 2mg
Keyword Bulgur, eingelegte Gurken, Gewürze, Granatapfelkerne, Kirschtomaten, Minze, Petersilie, Spitzpaprika
Haben Sie das Rezept ausprobiert?Lassen Sie mich wissen wie es war!

Dieses Tabouleh eignet sich hervorragend als Salat zu Gegrilltem. Aber auch allein als leichtes Abendessen zusammen mit Schafskäse oder Mozzarella kann man es gut im Sommer genießen. Hat man eine kleine Gruppe von Gästen kann man es gut zusammen mit anderen Sommersalaten wie dem sommerlichen Salat oder dem Romanasalat mit Fenchel servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen diese idealen Sommersalats und guten Appetit!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung (Bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner